Leichtölfeuerung der Dampflok "Heidi" verbessert

Dienstag, den 17. September 2019 um 10:12 Uhr
Drucken

RhB G 3_4 Nr.11 bei Zernez

Beim Umbau der Dampflok 14A der australischen Puffing Billy Railway wurden neue Erkenntnisse bezüglich der als Dröhnen bezeichneten akustischen Schwingungen gewonnen. Im Rahmen eines kleinen Umbaus wurden diese Erkenntnisse nun auch auf der Dampflok "Heidi" angewendet. Zuvor musste zur Vermeidung des Dröhnens der Zerstäuberdampfdruck sehr exakt reguliert werden. Mit der neuen Lösung ist die Bedienung nun wesentlich einfacher. Das Bild von Georg Trüb entstand bei der Probefahrt vom 11. September 2019 von Zernez nach Samedan.