Grosses Interesse an der Speichertechnik

Donnerstag, den 28. Oktober 2010 um 10:07 Uhr
Drucken

Die DLM präsentierte am 26. und 27. Oktober die Dampfspeichertechnik anhand zweier Speicherlokomotiven, welche die Gäste in einem Sonderzug vom Bahnhof Schaffhausen zur Brauerei Falken, wo das Laden der feuerlosen Lokomotiven mit Dampf aus dem stationären Kessel demonstriert wurde.

 

Der Sonderzug unterwegs zwischen Bahnhof Schaffhausen und Brauerei Falken.
Beachten Sie die Solarpanels auf den Dächern der Speicherlok und des Waggons.
Foto: Georg Trüb

 

In Vorträgen von:

Willy Frank, Swiss Excellence Stiftung
Energiespeicher, wie und wozu

Dr. Michael Spirig, Bundesamt für Energie / Fomenta AG
Abwärme/Heisswasser aus Prozessen: Potential und Umsetzung

Roger Waller, DLM AG
Speichertechnik, Anwendungen und Entwicklungsmöglichkeiten

Dr. Frank Tillenkamp, ZHAW Winterthur
Klein-Kraftwerke zur Nutzung von Prozess-Abwärme und Solarenergie

 

wurde auf das Potential und Modernisierungsmöglichkeiten der Dampfspeichertechnik hingewiesen. Die Speicherlokomotiven eignen sich hervorragend zur Substitution von Dieselöl im Rangierbetrieb. Diesellokomotiven laufen im Rangierdienst zu 75% im Leerlauf und verbrauchen unnötig Energie und produzieren Lärm.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 28. Oktober 2010 um 15:55 Uhr